Gründung einer Gruppe „Wald-OGS“ der OGS Hoffnungsthal

 

Zum Beginn des neuen Schuljahres 2016/2017 wurde das Pilotprojekt „Wald-OGS“ gestartet.

 

Hintergrund ist zum einen das pädagogische Konzept, dass Kinder sich in der Natur sehr gut und umfassend entwickeln können. Auf diesem Konzept beruhen viele Waldkindergärten. Der Träger der OGS Hoffnungsthal, der Rheinisch-Bergische Elternverein e.V., hat zum Kindergartenjahr 2014/2015 eine Waldgruppe in der Kita Purzelbaum gegründet und sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

 

Ziel ist es, dass die Kinder nach Erledigung der Hausaufgaben in der Natur sind und sich nur in Ausnahmefällen in Räumlichkeiten aufhalten.

 

Zum anderen besteht ein Mangel an Räumlichkeiten gegenüber einem wachsenden Bedarf an OGS-Plätzen: die OGS ist mit 60 Plätzen gegründet worden und im Sommer 2016 bei 114 Plätzen angekommen. Die Belegung mit 114 Plätzen ist schon eine Überbelegung und für alle Beteiligten eine Herausforderung. Die Wald-OGS soll durch Abzug von Kindern auch zu einer Entspannung der räumlichen Situation führen.

 

Ein geeigneter Ort wurde mit dem renovierten Sportlerheim des TV Hoffnungsthal gefunden: ein großer Raum, der mittags unbelegt ist und bis ca. 16.00 h genutzt werden kann. Er liegt direkt an der Turnhalle/Sportplatz unmittelbar an Wald und Wiesen und ist ca. 5 Gehminuten von der Schule entfernt.

 

Mit der Stadt und dem TV Hoffnungsthal konnte eine Vereinbarung getroffen werden, dass der Elternverein den Raum an vier Tagen in der Woche mietet und die Stadt dem Elternverein eine Pauschale zahlt. Die OGS hat dafür noch 9 zusätzliche OGS-Plätze geschaffen.

 

Organisatorisch können diese Plätze den Erst- und Zweitklässlern angeboten werden. Für die Dritt- und Viertklässler reicht aufgrund längerer Stundenpläne die Zeit leider nicht aus.

 

Ca. 20 Kinder der ersten und zweiten Klasse gehen von montags bis donnerstags nach dem Mittagessen mit den Erziehern der OGS zum Sportlerheim, erledigen dort betreut ihre Hausaufgaben und gehen danach zum Spielen in die Natur. Mittwochs kann bei schlechtem Wetter die Turnhalle genutzt werden. Um 15.45 h können die Kinder abgeholt werden. Nicht abgeholte Kinder werden in die Schulräume gebracht und werden dort bis zum Ende der OGS betreut.

 

Mit der Stadt und der Schule wurde im November eine Verlängerung der Wald-OGS bis zu einem geplanten Ausbau der Schule ca. 2018 vereinbart. Vorbehaltlich der Zustimmung des TV Hoffnungsthal.

 

 

Cordula Dick

 

1. Vorsitzende des Rheinisch-Bergischen Elternvereins e.V.