QA - Schulinspektion in Hoffnungsthal

 

Vom 24. bis 26. Januar 2012 fand die Qualitätsanalyse an unserer Schule statt. Damit sind wir die erste Grundschule in Rösrath, die auf ihre Qualität hin durchleuchtet worden ist.

 

Ziel einer Schulinspektion ist es, Stärken und Schwächen einer Schule festzustellen und Entwicklungsbereiche aufzuzeigen.

 

Bereits im Dezember 2011 fand eine Schulbegehung durch die Inspektoren gemeinsam mit der Schulleitung, der Schulaufsicht und dem Schulträger statt.

 

Während der 3 Schulbesuchstage im Januar 2012 fanden sowohl Unterrichtsbeobachtungen (33 Einheiten) als auch Interviews mit Kindern, Lehrkräften, Eltern, Schulleitung, OGS-Leitung, Sekretärin und Hausmeisterin statt.

 

Die Prüfer stellten fest, dass eine große Zufriedenheit bei allen Beteiligten herrscht, dass sich alle in hohem Maße mit der Schule identifizieren.

 

Laut Bericht der Qualitätsanalyse liegen die Stärken der GGS Hoffnungsthal in folgenden Bereichen:

- in der Führung und dem Schulmanagement

- in der hohen Bereitschaft zur Schul- und Unterrichtsentwicklung bei allen
   Beteiligten

- im Unterricht mit dem Schwerpunkt der Lernumgebung und Lernatmosphäre

- bei den Experten (Lehrerinnen) im eigenen System

- im Lebensraum Schule und dem sozialen Klima

 

Es wurde aber auch Entwicklungsbedarf festgestellt. Noch mehr als wir es bereits tun, müssen wir den aktiven Lernprozess bei den Kindern unterstützen.

Mit der zuständigen Schulrätin haben wir konkrete Ziele der Unterrichtsentwicklung an unserer Schule vereinbart.

Schwerpunkt unserer gegenwärtigen und zukünftigen Arbeit ist die Weiterentwicklung des Unterrichts im Hinblick auf Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler.

Des Weiteren wollen wir die Kinder noch mehr dazu heranführen, für sich und die Gemeinschaft Verantwortung zu übernehmen. Wir wollen sie zu Mitbestimmung und Selbstorganisation anregen und befähigen.

 

Solche Prozesse brauchen Zeit. Die Qualitätsanalyse hat gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Wir werden diesen gemeinschaftlich mit allen Beteiligten unserer Schule weitergehen.

 

Gisela Walger, Schulleiterin                                                  Hoffnungsthal im Juli 2012